Musikverein Schömberg e.V.MVS || Termine | Sa, 25.11.2017, 10.32 Uhr


 Termine im Juli 2003
Termine im Mai 2003 
Heute: November 2017
Vorheriger Termin: 24. Juni 2003Nächster Termin: 02. Juli 2003So, 29.06.2003
Heute: 25.11.2017
Startseite .:. Termine .:. Tagesansicht

Sonntag, 29. Juni 2003

11.00 Uhr :: Brunnenfest in Bieselsberg

... und die Walzerperlenneues Fenster lassen grüßen :)

Am Anfang war der Schock. Kein zweiter Trompeter an der ersten Trompete in Sicht- und Hörweite. Dabei hat unser  Vizechef schon am Vortag alle Telefonregister zu ziehen versucht, um sich für uns alle einen Trompeter für unseren heutigen Auftritt zu angeln. Denn ausnahmsweise fehlte heute einer, der einen ca. 85 hochprozentigen Proben- und Konzertbesuch vorzuweisen hat und wirklich nur in ganz seltenen Fällen fehlt. Vornehmer ausgedrückt: verhindert ist. Auch ein Anruf nur wenige Minuten vor unserem heutigen Auftritt bei unserem "alten bekannten" Heiko, führte nicht zu einer Verstärkung des Trompetenregisters. Nebenbei: Flügelhorn zählt dazu, oder? Denn  Matthias ist sowieso da. Immer.
Auch da war selbstverständlich das komplette Schlagzeugregister. Und wie früh! Denn die eine Hälfte hatte der besseren glaubhaft zu machen versucht, unser alljährliches Frühschoppenkonzert würde schon um 10.30 und nicht erst eine halbe Stunde später beginnen. Also rasten wir mit seinem Iltis um kurz vor knapp, nämlich um kurz vor halb, gen Bieselsberg — und waren deshalb eine halbe Stunde früher als von uns selbst erwartet dort.


<strong>Hab mein Iltis leer geladen</strong>


Bild 1 von 6:
Hab mein Iltis leer geladen
Unerwartetherweise [ist dies wirklich die richtige Schreibweise, die WinWord vorschlägt?], aber vermutlich schon weit im Voraus angekündigt, fehlte auch unser hauptamtlicher Vorsteher  Werner. Und hier schließt sich wieder der Kreis zu Jürgen, unserem Vizechef. Er nahm zwar nicht die Position unseres Dirigenten ein, schaffte es aber trotzdem irgendwie, Musiker + Schlagzeuger gleichzeitig anfangen & auch wieder enden zu lassen. Deshalb ein großes Lob!
Ein ebenso großes Lob gebührt — alle Jahre wieder — der Bieselsberger Busgaragenküche. Denn wie jedes Jahr bekamen wir ein qualitativ & quantitativ hervorragendes Mahl zubereitet. Auch die eine Hälfte bekam seinen fleischlosen Anteil ab und konnte sich an einer großen Portion Kartoffelsalat mit einem eben so großen Pommesberg und ein wenig Ketchup als Soßenersatz satt essen. Vielen Dank!

Snüff. Für eine neue Anmerkung muss in Deinem Browser Javascript aktiviert sein.