Musikverein Schömberg e.V.MVS || Termine | Sa, 25.11.2017, 12.22 Uhr


 Termine im August 2003
Termine im Juni 2003 
Heute: November 2017
Vorheriger Termin: 10. Juli 2003Nächster Termin: 23. Juli 2003Sa, 19.07.2003
Heute: 25.11.2017
Startseite .:. Termine .:. Tagesansicht

Samstag, 19. Juli 2003

14.00 Uhr :: Ständchen, Teil I

70 Jahr' und noch immer kein graues Haar: mit Becken & Trompeten marschierten wir ein und spielten Herrn Herbert Richterneues Fenster ein 70-Jahr-Ständchen — und durften uns gegen später wiedersehen...

Interne Zusatzinformation. Klick: zum internen Bereich. MV-interne Anmerkung vorhanden. Anmelden, um sie anzuzeigen!

Snüff. Für eine neue Anmerkung muss in Deinem Browser Javascript aktiviert sein.

15.00 Uhr :: Eröffnung Lindenplatzfest

Kaum hatten wir die Sektdusche hinter uns gelassen und das Lindenplatzfestgelände betreten, erwartete uns eine kalte Dusche. Jedoch nicht in Form einer kühlen Erfrischung. Sondern in Form von Technik, die begeistert auf der Bühne aufgetürmt worden war. Manch ein Zuschauer konnte uns wohl nicht mit ansehen... Auch vor der Bühne schien es kein freies Plätzchen mehr für unser "Schlagzeug auf Rädern" zu geben. Doch wo ein MVS ist, ist auch ein Weg. Fehlte nur noch eine Sitzgelegenheit für uns. Doch auch ohne Lindenplatzfestorganisationskomitee konnten wir uns Stühle organisieren. Gewusst wo.


<strong>Have a break.</strong>


Bild 4 von 10:
Have a break.
Doch kaum hatten wir diese Vorarbeiten hinter uns gelassen und mit unserer Hauptarbeit begonnen, meldete sich schon laut(sprecher)stark ein Hesse zu Wort — ob ihn wohl jeder Schwabe verstanden hat? Denn früher als in den Vorjahren und wie es geschrieben stand, begann der Kochklub mit seinem live kommentierten Kochwettbewerb nicht erst zu unserer Halbzeitpause. Da diese zudem in die Verlängerung ging, um "Let's show!" — mittendrin und dabei:  Thomas — gebührenden akrobatischen Freiraum einzuräumen, fiel unser zweistündiger Auftritt ungewohnt kurz aus: unsere effektive Spielzeit stand in keinem Verhältnis zu unserem "Schlagzeug auf vier Rädern"... Doch das nächste Lindenplatzfest kommt bestimmt. Wir wieder.

Snüff. Für eine neue Anmerkung muss in Deinem Browser Javascript aktiviert sein.

17.30 Uhr :: Ständchen in Langenbrand

Voller Einsatz: Direkt nach unserem Einsatz auf dem Lindenplatzfeschd ein weiteres Ständchen an diesem Tage.
Diesmal beim Langenbrander Sportheim. Einhelliges Urteil aller Beteiligten: das Bier hier war kühler als auf dem Lindenplatzfeschd. Ob dies auch auf alle anderen Getränke zutraf, konnte danach leider nicht mehr getestet werden...

Kurzum:
Vielen Dank für das kühle Bier und die Spende!

Interne Zusatzinformation. Klick: zum internen Bereich. MV-interne Anmerkung vorhanden. Anmelden, um sie anzuzeigen!

Snüff. Für eine neue Anmerkung muss in Deinem Browser Javascript aktiviert sein.

18.00 Uhr :: Ständchen, Teil II

Um nur die linke Spalte der Speisekarte mit "Schwäbischen und Badischen Spezialitäten" aufzuführen:
Rahmkartoffelsuppe, würziges Griebenschmalz mit Äpfeln auf Pariser Brot, Hütten-Rehgulasch, Rump-, Hüftsteak vom Grill, Forellen in Staniol vom Grill (ab 15.00 Uhr), Spießbraten, Kalbsrollbraten, Thüringer Bratwurst, Saitenwürstchen, Weißwürste, geräucherte Bauernbratwurst, Warmer Leberkäs'.
Dies alles und noch viel mehr wurde extra für uns und all die anderen Gäste aufgefahren, die extra zur "Richter-Hütte" gefahren sind, da sie extra dazu eingeladen worden sind — also auch wir. Neben den Musikvereinen aus Engelsbrand, Dillweißenstein und Unterreichenbach und weiteren Gruppierungen, die ein Ständchen vorgetragen haben, durften auch wir uns am kalt-warmen Buffet aufwärmen. Denn einen 70. Geburtstag feiert man nicht alle halbe Jahre, sondern wenn schon, denn schon richtig. Die Güte des Jubilars Herbert Richter währte sogar so weit, dass wir auch mit Verwandten und Bekannten hätten kommen sollen. Dafür herzlichen Dank!
Bescheiden wie wir sind, beließen wir es jedoch bei der kleinen Besetzung — und konnten so mehrfach zuschlagen. Scherz.


<strong>Sommer. Sonne. Musikverein.</strong>


Bild 3 von 5:
Sommer. Sonne. Musikverein.
Gegen später am Abend wurde ein riesengroßes Lagerfeuer entfacht, an dem sich ganz Schwarzenberg aufwärmen konnte. Mal abgesehen davon war halb Schwarzenberg sowieso schon mittendrin (bei der Feier und nicht im Feuer versteht sich), anstatt nicht dabei. Schätzungsweise mehr als 70 Holzpaletten wurden dem Feuer geopfert. Das Opfer am Ausgang der Feierlichkeiten hingegen wurde für die Deutsche Krebshilfe erbeten. Je mehr Kinder dabei ein Allgäuer hat, desto höher fiel dabei das Opfer aus. Schließlich möchte auch der kleine Paul dürfen, was seine große Schwester Charlotte durfte. Aber auch mit Münzen statt Scheinen konnten ihm und im Sinne des Jubilars geholfen werden.
Doch noch einmal zurück zum großen Essen. Lediglich eines hatte ein unersättlicher Nimmersatt aus den hinteren MVS'schen Reihen vermisst: was warmes z.B. in Form von handgeschabten Spätzle. Doch auch mit Grünkost statt Fleischkost konnte er rundherum bzw. innen drin glücklich werden — wenn's schon nix koscht...

Fehlt nun nur noch die rechte Spalte:
Fleischküchle, Schwäbischer Wurstsalat, Ochsenmaulsalat, Kalte Schwarzwälder Platten, Hausmacher Wurstplatte mit Leber-, Griebenwurst und Schwartenmagen, Omas Kartoffelsalat "Sonne Calmbach", diverse Salate, Schwarzwälder Bauernbrot, Pariser Brot, Brezeln.
... und als Abschluss: Creme Caramel, Mousse Noisette, Zitronenmousse, Original Rote Grütze aus Waldbeeren mit Vanillesoße, diverse Obstkuchen, Obsttörtchen, Linzerschnitten, Schneckennudeln.

Wohl dem, der von zu Hause seine Tuppertonne mitgenommen hatte ;)

Interne Zusatzinformation. Klick: zum internen Bereich. MV-interne Anmerkung vorhanden. Anmelden, um sie anzuzeigen!

Snüff. Für eine neue Anmerkung muss in Deinem Browser Javascript aktiviert sein.